Angebote zu "Schwules" (161.529 Treffer)

Mein schwules Auge 16 / My Gay Eye
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit dem Mauerfall vor 30 Jahren hat sich Berlin zu einem der weltweit führenden Zentren schwuler Kultur und schwulen Lebens entwickelt und zieht Künstler und Autoren aus aller Welt an. Dieses schwule Berlin ist das zentrale Thema: Einheit, Ost-West-Geschichten, Freiheit ohne Mauern, das schwule Leben in der DDR im Vergleich zur westberliner bzw. westdeutschen Szene, die wilden Jahre nach der Wiedervereinigung - und Ideen für die Zukunft queeren Lebens in dieser Stadt. Essays, Gedichte, erotische Geschichten, Interviews und viele Bilder.Beiträge von Bernd Gaiser, Henning von Berg, Eva & Adele, Harald Hauswald / OSTKREUZ, Jochen Hick, Anja Müller, Slava Mogutin, Michael Sollorz, Wieland Speck, Wolfgang Tillmans u.v.a. Special Edition BERLIN GAY METROPOLIS 1989-2019. In the 30 years since the fall of the Berlin Wall in the autumn of 1989, Berlin has developed into one of the leading centres of gay life and culture, attracting also numerous queer artists and authors from around the world. Unity, East meets West, gay life in the GDR versus BRD, the wild years after the reunification and the global gay metropolis that Berlin is today - these are some of the topics - memories, poems, short stories, essays - and photographs, collages, drawings and images of all kinds.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
»Ich bin schwul«
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Während seiner Zeit in Berlin 1929 traf der englische Schriftsteller W. H. Auden in der Straßenbahn eine Frau, die mit ihm zu flirten begann. In seinem unpublizierten ´´Berliner Tagebuch´´ beschreibt der angehende Dichter seine imaginäre Antwort: ´´Ich wollte ihr sagen: Ich bin schwul´´. Obwohl Auden kaum Deutsch sprach, konnte er jene perfekte Erwiderung in einer Berliner Mundart formulieren. Die Wahl seiner Worte zeigt dabei sein Bewusstsein für die eigene sexuelle Orientierung. Das Weimarer Berlin wird schon lange als Spielplatz sexueller Minderheiten gehandelt. Die Hauptstadtabenteuer ausländischer und auch deutscher Besucher waren jedoch mehr als bloßer ´´Sex-Tourismus´´. Das Berlin zur Zeit der Weimarer Republik war insofern einzigartig, als es Auden, seinen Freunden und Gleichgesinnten wie kein anderer Ort sonst erlaubte, Selbstbewusstsein und Sensibilität zu entwickeln. So boten die lebhafte wissenschaftliche Erforschung der Homosexualität, der juristische Reformaktivismus sowie das offene homosexuelle Milieu mit eigenständigen Medien und eigenem Nachtleben Raum für die Entwicklung einer homosexuellen Identität des Individuums wie auch der ´´imagined gay community´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Schwule Sichtbarkeit - schwule Identität
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorangetrieben von ´´Schwulen´´ selbst wurde seit dem 19. Jahrhundert das Konzept schwuler Identität durchgesetzt. Noch heute gelten ´´Sichtbarkeit´´ und ´´Identität´´ weithin als Schlüsselbegriffe politischer Kämpfe Homosexueller um Anerkennung und Respekt. Jedoch wird aktuell immer deutlicher, dass auf diese Weise ein Ordnungsregime entsteht, das auf Geschlechternorm, Weißsein, Bürgerlichkeit und Paarbeziehung basiert. So werden beispielsweise Queers of Color und Queers mit abweichenden Lebensentwürfen marginalisiert. Die Autoren des vorliegenden Bandes hinterfragen die Gewissheit, dass eine einheitliche schwule Identität existiert, aus unterschiedlichen Perspektiven: bewegungsgeschichtlich, wissenschaftstheoretisch und mit Blick auf aktuelle gesellschaftliche Auseinandersetzungen um Homonationalismus und rassistische Gentrifizierung. Gay Visibility - Gay Identity. Critical Perspectives In the 19th century ´´gays´´ themselves pushed forward the concept of gay identity. Until today ´´visibility´´ and ´´identity´´ count as key terms in the homosexuals´ fights for recognition and respect. Recently it has become increasingly clear, however, that these concepts support a regime of order based on gender norms, whiteness, bourgeois ideals and the predominance of the couple, thus marginalizing, among others, queers of color and queers with alternative lifestyles. The authors of the book question the existence of a single gay identity from different perspectives: the history of the gay movement, the philosophy of science, and the analysis of current social controversies about homo-nationalism and racist gentrification.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Schwüle Tage
3,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Ein angenehmes Raubtiergefühl wärmte mir das Herz. Wenn wir in das Rohricht gerieten, dann rauschte es an den Flanken des Bootes als führen wir durch Seide, und hundert kleine, erregte Flügel umflatterten uns.´´ Eduard Graf von Keyserling. Schwüle Tage. Erstdruck in der Literaturzeitschrift ´´Neue deutsche Rundschau´´, Nr. 15, S. Fischer Verlag, Berlin 1904. Vollständige Neuausgabe, 1. Auflage, Göttingen 2018. LIWI Literatur- und Wissenschaftsverlag

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Ich bin doch schwul und will es bleiben
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Alt und (doch nicht) allein? - Wie leben schwule Männer im Alter heute? Einer ist Jahrgang 1925, hatte schon in frühester Jugend homosexuelle Kontakte und blickt zufrieden auf ein erfülltes Leben zurück. Einsam ist er auch im Alter nicht. Ein Anderer dagegen war lange verheiratet, entdeckt seine Homosexualität erst mit sechzig und versteckt sie gegenüber seiner Familie und den Freunden. Wie soll er Kraft aus einer Gemeinschaft schöpfen, die ihn trägt? Ob Schwule Angst vorm Alter haben, ob sie im ´´dritten´´ Lebensalter einsam und versteckt leben, ob sie ein soziales Netz, Freunde und Kontakt zur ´´Szene´´ haben, hängt von vielen Bedingungen ab. Wovon und auf welche Weise sich ihre zu einem erheblichen Teil schwierige Situation verbessern ließe, hat der Berliner Soziologe Michael Bochow im Auftrag des Schwulen Forums Niedersachsen untersucht. 33 schwule Männer, die 55 Jahre alt und älter sind, hat er für seine Studie interviewt. Die Ergebnisse werden in Form einzelner, gut lesbarer und oft auch anrührender Lebensgeschichten präsentiert und einer Analyse unterzogen. Um den Blick nicht zu verengen, hat Bochow zum Vergleich auch einige deutlich jüngere Männer nach ihrer Lebenssituation befragt. Am Ende formuliert er die Anforderungen, die sich daraus ergeben: an die Schwulen selbst und ihre Community, an die Sozialpolitik und an die ganze Gesellschaft.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Gay Berlin
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Winner of Randy Shilts Award In the half century before the Nazis rose to power, Berlin became the undisputed gay capital of the world. Activists and medical professionals made it a city of firsts-the first gay journal, the first homosexual rights organization, the first Institute for Sexual Science, the first sex reassignment surgeries-exploring and educating themselves and the rest of the world about new ways of understanding the human condition. In this fascinating examination of how the uninhibited urban culture of Berlin helped create our categories of sexual orientation and gender identity, Robert Beachy guides readers through the past events and developments that continue to shape and influence our thinking about sex and gender to this day.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Schwuler Fickwettbewerb (eBook, ePUB)
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Tabulose Erzählung über den heißen Sex zwischen geilen Typen, die ihre Lust voll ausleben, Ein geiler Fickwettbewerb zwischen zwei Freunden führt zu einer schwulen Orgie, in der jedes Tabu gebrochen und jeder Arsch gefickt wird. Ein Feuerwerk der Lust, in dem die Ficksahne reichlich verspritzt wird. Nur ab 18 und nur von Mann zu Mann.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Beate und Mareile / Schwüle Tage
4,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Eduard von Keyserling: Beate und Mareile / Schwüle Tage. Erzählungen Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Eduard von Keyserling: Gesammelte Erzählungen in vier Bänden, Berlin: S. Fischer, 1922. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Franz Marc, Zwei Frauen auf einem Hügel, 1906. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Nicht schwul
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wo immer Männer unter sich sind, kommt irgendwann mannmännlicher Sex ins Spiel, sei es in Studentenverbindungen, beim Militär, im Gefängnis oder einfach unter guten Kumpels. Handelt es sich dabei um Ausrutscher, die nichts zu bedeuten haben, oder um eine unverzichtbare ´´Zutat´´ zur heterosexuellen Persönlichkeit? Jane Ward zeigt, dass die Begriffe hetero- und homosexuell nur wenig über Art und Ausmaß der tatsächlich praktizierten Sexualität aussagen, ja, dass diese streng binäre Unterscheidung der Realität nicht wirklich gerecht wird. Auch wenn amerikanische und europäische Männlichkeiten offenbar deutliche Unterschiede aufweisen: Ein erfrischender Beitrag zur Genderdebatte, der den Kern emanzipatorischer Politik berührt. ´´Wards Buch ist mutig und theoretisch fundiert - es bietet einen um fassenden, oft überraschenden und anregenden Überblick über homosexuelle Handlungen zwischen heterosexuellen Männern und ihre unterschiedlichen Bedeutungen. Kurz gesagt: Das ist cultural studies at its best.´´ (Times Higher Education)

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot